Pfarrbrief download

Pfarrbriefe

Pfarrbrief download
Pfarrbrief abonnieren
 
 

Willkommen

auf der Seite des Dekanats Terlan - Mölten

Hier informieren wir Sie über Neuigkeiten aus dem Dekanat Terlan-Mölten und Sie können Wissenswertes rund um die Pfarreien Terlan, Vilpian, Siebeneich, Andrian, Nals, Mölten, Flaas und Vöran nachlesen.
1234
Seite

Gemeinsamer Kletterausflug

Gemeinsamer Kletterausflug

Einmal einen gemeinsamen Tag erleben und Spaß haben: Das war das Motto beim Kletterausflug der Vilpianer Ministranten Anfang Juni. Gemeinsam ging es im Zug nach Obermais und dort weiter in die Rockarena, wo die Minis beim Klettern und Calciettospielen viel Spaß hatten.
Vor dem Nachhausegehen gab es noch zur Stärkung eine Pizza in der Pizzeria Ganthaler in Vilpian. Danke an Elisabeth, Cornelia und Alexandra, die die Minis begleitet haben.

Die Ministrantengruppe Vilpian freut sich auf Unterstützung. Sie freuen sich auf jeden weiteren "MINI"!
 

Karl Tarfußer - seit 75 Jahren Chorsänger in Nals!

Karl Tarfußer - seit 75 Jahren Chorsänger in Nals!

Vor 75 Jahren fiel das Fronleichnamsfest auf den 4. Juni - ein sehr besonderer Tag für den Kirchenchor Nals, denn an diesem Tag sang der mittlerweile 91 Jahre junge Ehrenobmann Karl Tarfußer das erste Mal im Kirchenchor mit. Heuer fiel der 4. Juni genau auf den Pfingstsonntag, an welchem der Kirchenchor Nals seinem Karl mit einer Rede und einem Ständchen zu seinen Ehren überrascht hat. Für Karl ist die Chorgemeinschaft und die Geselligkeit die liebste Freude. Aus diesem Grund hat ihm der Kirchenchor als Geschenk eine gemeinsame, chorinterne Feier spendiert. Man vermag gar nicht aufzuzählen, wieviele Opfer und wieviel Energie Ehrenobmann Karl in über 27.000 Tagen Mitgliedschaft (davon 20 Jahre als Obmann) in den Verein gesteckt hat. Der Kirchenchor Nals ist froh und dankbar, einen solch außergewöhnlichen Menschen im Verein zu haben und wünscht sich, noch viele schöne Jahre mit ihm in Gemeinschaft verbringen zu dürfen.
Und um mit einem Zitat von Karl abzuschließen: "Macht es nach!".

„Spirit Night mit Kinder-Schokolade“ in der Nalser Pfarrkirche

„Spirit Night mit Kinder-Schokolade“ in der Nalser Pfarrkirche

Etwas ganz Besonderes hat sich im heurigen Kirchenjahr die Arbeitsgruppe „Kinder und Jugend“ im Pfarrgemeinderat von Nals für „Die lange Nacht der Kirchen“ ausgedacht. Der Abend des 26. Mai 2017 stand unter dem Motto: „Spirit Night mit Kinder-Schokolade“. Dafür wurden die Türen der Pfarrkirche von Nals für alle Gefirmten und Interessierten geöffnet und ein Programm der besonderen Art gestaltet.
Der „Kinder- und Jugendausschuss“ mit Krimhild Pöhl, die Jungschar, die Jugend von Nals sowie einige Mitglieder des Pfarrgemeinderates bemühten sich darum, den Besuchern ein tolles Programm zu bieten. Dabei sollten alle Sinne angesprochen werden. An verschiedenen Stationen mussten die Gruppen mit verbundenen Augen Gewürze durch Riechen und in Schokolade getauchte Speisen durch das Schmecken erraten. Bei der dritten Station mussten die Teilnehmer mit verbundenen Augen durch das Ertasten herausfinden, welche Gegenstände sich in einem Raum befanden. Bei der nächsten Station mussten die Teilnehmer besondere Geräusche erraten und bei der letzten war der Sehsinn gefordert. 
Die Siegergruppe erhielt einen Turm aus Schokotafeln als Preis und alle Mitspieler und Mitspielerinnen ein Überraschungsei. Krimhild erklärte das Schokoei aus einer religiösen Perspektive: Wenn man ein Überraschungsei erhält, bekommt man es für gewöhnlich geschenkt. Zugleich freut man sich über drei Dinge: das Geschenk, die Überraschung und den Genuss der Schokolade!
Ähnlich ist das mit Gott und der Dreifaltigkeit: Gott hat uns Jesus als Geschenk überreicht, aber annehmen und enthüllen muss das Geschenk jeder für sich. Entfernt man beim Überraschungssei das Glitzerpapier, entdeckt man das Schokoei und um zum Inneren zu gelangen, muss man die Schokolade entfernen - man muss tätig werden, um zum Inneren zu gelangen. Die Überraschung im Inneren kann man nun alleine öffnen, man könnte sich damit alleine beschäftigen oder aber man teilt mit anderen Menschen das Staunen, das Gestalten, das Spielen und den Spaß. Gott entdeckt man also im Inneren und Kirche bedeutet das Miteinander-Teilen. Übrig bleibt die Schokolade und die wirkt wie der Heilige Geist: Er schenkt Kraft und Energie!
Herzlich gedankt sei Seelsorger Richard Sullmann, der die Türen der Kirche für diesen besonderen Abend geöffnet hat und alle auch tatkräftig bei den Spielen unterstützt hat.
Pfarrgemeinderat Nals

​Ein schönes Pfarrfest 2017 in Nals

​Ein schönes Pfarrfest 2017 in Nals

Am Sonntag, 21. Mai fand auf dem Nalser Festplatz das traditionelle Pfarrfest statt. Zahlreiche Besucher fanden sich bei herrlichem Frühsommer-Wetter auf dem Festgelände ein. Die Veranstaltung wurde mit der Heiligen Messe um 10.15 eröffnet, anschließend begann der eigentliche Festbetrieb. Für Speis und Trank war bestens gesorgt: unter anderem wurde dieses Jahr erstmals ein professioneller Autogrill zur Zubereitung der Hähnchen engagiert. Zahlreiche Helferinnen und Helfer sorgten vor und hinter der Theke für einen reibungslosen Ablauf des Festes.
Zur Unterhaltung der Festbesucher trugen neben den musikalischen Darbietungen unserer Bürgerkapelle und der Volkstanzgruppe auch einige Spiele für Groß und Klein bei: So war für die Kinder eine Rollenrutsche aufgebaut worden, die Erwachsenen versuchten sich beim Schätzspiel im Erraten des Gewichts der sechs Kirchenglocken. Ein Teilnehmer kam dabei tatsächlich bis auf 5 Kilo an das richtige Ergebnis (2715 kg) heran. Beim Tischkegelspiel schließlich kamen Jung und Alt auf ihre Kosten.
Am Ende der Feierlichkeiten fand außerdem eine kleine, leider nicht gut angenommene Versteigerung statt, wobei ein nagelneues Kinderfahrrad, eine besondere Geranie in einer wertvollen Steingut-Vase und eine in Handarbeit hergestellte Weihnachtskrippe, die der Pfarrei anonym zur Verfügung gestellt worden war, sprichwörtlich unter den Hammer kamen.
Trotzdem war das Pfarrfest letzten Endes auch 2017 wieder eine tolle Veranstaltung, zu deren Gelingen zahlreiche Gruppen und Vereine unserer Pfarrgemeinde sowie etliche weitere Helferinnen und Helfer beigetragen haben. Ihnen allen, aber auch den vielen Besuchern und Gästen sei zum Abschluss ein herzliches Vergelt’s Gott ausgedrückt.  

Erfolgreiche lange Nacht der Kirchen in Terlan

Erfolgreiche lange Nacht der Kirchen in Terlan

Rund 300 Personen – von jung bis alt – besuchten am 26. Mai die verschiedenen Veranstaltungen in der Pfarrkirche von Terlan, die im Rahmen der „Langen Nacht der Kirchen“ angeboten wurden.

Die lange Nacht der Kirchen begann in Terlan um 19 Uhr mit einem Kindergottesdienst, der von den Erstkommunionkindern dieses Jahres und musikalisch vom Chor „Harmony“ gestaltet wurde.  Anschließend segnete Dekan Seppl auf dem Dorfplatz Kinderfahrräder, Roller, Skateboards, Kinder-Traktoren und andere Fahrzeuge der Kinder.

In der Pfarrkirche fand anschliessend eine spirituelle Führung mit Dekan Seppl Leiter statt. Er stellte dabei vor allem das Leben der Gottesmutter Maria in den Mittelpunkt, das auf vielen Fresken in der Pfarrkirche dargestellt ist.  Für kurze Momente des Innehaltens sorgten Melodien bekannter Marienlieder, gespielt von Organist Armando Anselmi.

Auf großes Interesse stieß ab 20 Uhr  die Ausstellung in der Michaelskapelle, bei der Messgewänder, Heiligenstatuen und liturgische Gegenstände, wie Kelche, Rauchfass usw. gezeigt wurden. Viele Besucher ergriffen auch die seltene Gelegenheit, in den jahrhundertealten historischen Taufbüchern, Eheregistern und Totenregistern der Pfarrei zu blättern. 

Im Zeichen der geistlichen Chormusik standen ab 20.30 Uhr Konzerte des italienischen Pfarrchors, des deutschen Pfarrchors und des Terlaner Männerchors. Musikalischer Schwerpunkt waren dabei Marienlieder. Das Chorkonzert endete mit drei Arien von Georg Friedrich Händel, gesungen von Maria Theresia Burger, die von Organist Armando Anselmi und  der Geigerin Ania Raffagnini begleitet wurde.

Die Geschichte und die Kunstschätze der Pfarrkirche standen ab 22 Uhr bei einer Kirchenführung der Terlaner Historikerin Dr. Klara Mitterer auf dem Programm. Auch dieser Programmpunkt begeisterte viele Kirchenbesucher.

Die Lange Nacht der Kirchen endete schließlich mit einem Abendlob. Dabei erklangen in der nur von Kerzenlicht erleuchteten Pfarrkirche Taizélieder, gesungen von Vox-Ensemble, das von Armin Gritsch geleitet und eigens für den besonderen Abend um 15 SängerInnen aufgestockt wurde.

Dekan Seppl Leiter und der Pfarrgemeinderat freuen sich angesichts der erfolgreichen „Langen Nacht der Kirchen 2017“  und bedanken sich bei den Mitwirkenden für ihre Bereitschaft zur Gestaltung des Abends und bei den Besuchern für ihr Interesse.

Kegeln mit den Mittel- und Oberschulministranten aus Terlan

Kegeln mit den Mittel- und Oberschulministranten aus Terlan

Bei unseren diesjährigen Kegelausflug am 29.April waren 13 Ministranten mit dabei.  Um 18.30 Uhr ging es los nach Brixen zur Kegelbahn Grissino; dort wurde 2 Stunden lang auf  zwei Bahnen ein harter Kampf zwischen 2 Gruppen (Gruppe Sylvia und Gruppe Andy) ausgetragen, welcher am Ende aber unentschieden ausging. Zwischen den Spielen konnte sich jeder mit Pizza und Getränken stärken. Es wurde mit jedem Spieler euphorisch mitgefiebert und abgeklatscht; einige schafften sogar einen „Strike“. Ein großer Dank an alle Beteiligten!
1234
Seite

Pfarrbrief abonnieren

* Pflichtfelder

Vor Kurzem verstorben

Klicken Sie auf das Bild, um das Andenkenbild zu sehen
Johanna Rauch
Johanna Rauch
Johanna Rauch
10.07.2017, Andrian
Gögele Wwe. Pircher Anna
Gögele Wwe. Pircher Anna
Gögele Wwe. Pircher Anna
07.07.2017, Andrian
Mair Wwe. Nocker Berta
Mair Wwe. Nocker Berta
Mair Wwe. Nocker Berta
29.06.2017, Andrian
Mary-Rose Giuliani
Mary-Rose Giuliani
Mary-Rose Giuliani
29.06.2017, Terlan
Alle Verstorbenen
top
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Ich stimme zu Mehr Informationen