Pfarrbrief download

Pfarrbriefe

Pfarrbrief download
Pfarrbrief abonnieren
 
 

Willkommen

auf der Seite des Dekanats Terlan - Mölten

Hier informieren wir Sie über Neuigkeiten aus dem Dekanat Terlan-Mölten und Sie können Wissenswertes rund um die Pfarreien Terlan, Vilpian, Siebeneich, Andrian, Nals, Mölten, Flaas und Vöran nachlesen.
... 123 ... 161718
Seite

Patrozinium in Andrian

Patrozinium in Andrian

Am Sonntag 13. Februar hat die Pfarrgemeinde Andrian das Patrozinium gefeiert. Obwohl der Gedenktag des Hl. Valentin, des Apostels der Rätier, eigentlich am 7. Jänner wäre, wird diese Feier oft auf den 14. Februar verschoben, wo aber der gleichnamige Märtyrer und Bischof von Terni gefeiert wird. Die Bäuerinnen haben die Kirche in einer sehr eleganten Weise geschmückt, unter anderem mit den Primeln, die vom Chor spendiert wurden. Unter der Leitung vom Organisten Christian Barbieri, hat derselbe die Messe sehr lebhaft mitgestaltet.
In seiner Ansprache hat don Paolo betont, daß der Hl. Valentin, der wie er in Obermais gewohnt und gewirkt hat, die Seligpreisungen gelebt hat. Am Ende der Messe wurden dann Karl und Julia Thurner geehrte, die jahrelang den Mesnerdienst verrichtet haben. Sie waren immer sehr einsatzbereit und haben die Kirche sauber und funktionsfähig gehalten, wie auch zahlreiche Gäste bestätigt haben. Die beiden haben Blumen und ein Geschenk von den Bäuerinnen und vom PGR bekommen und den Segen durch don Paolo.
Am Ende der Messe wurden alle Primeln unter die Teilnehmenden verteilt, was die Freude über die schöne Feier noch vergrößert hat.   

FA Caritas bastelt "Ein Herz für Kranke"

FA Caritas bastelt "Ein Herz für Kranke"

Der landesweiten Aktion „Ein Herz für Kranke“, welche anlässlich des Welttages der Kranken ins Leben gerufen wurde, hat sich auch der Fachausschuss „Caritas“ im Pfarrgemeinderat Nals, mit Cristina Rottensteiner, Ida Gruber, Cäcilia Pollinger und  Luis Prantl, angeschlossen.
In vielen Stunden der Kleinarbeit haben die Frauen mit großer Geduld und Hingabe 200 Herzen in verschiedenen Farben, mit besonderen Materialien und Applikationen gebastelt.
Am „Welttag der Kranken“ lud der Fachausschuss die Pfarrgemeinde zum gemeinsamen Gottesdienst ein, der von Seelsorger Richard Sullmann zelebriert und von der Vorsitzenden Cristina Rottensteiner und der Pfarrgemeinderätin Cäcilia Pollinger mitgestaltet wurde. Am Ende der Messe erhielten alle Kirchenbesucher die selbstgebastelten Herzen, die sie auch für kranke Angehörige oder Nachbarn mit nach Hause nehmen konnten.
Viele Nalser Senioren sind im Alters- und Pflegeheim „St. Michael“ in Tisens untergebracht und verbringen dort ihren Lebensabend. Die Mitglieder des Fachausschusses wollten auch ihnen eine Freude bereiten und ließen sie an der Aktion „Ein Herz für Kranke“ teilhaben. Coronabedingt durfte Frau Rottensteiner, die Vorsitzende, nicht persönlich die selbstgebastelten Herzen den kranken Mitmenschen überreichen. Mit Begeisterung nahm die Leiterin des Seniorenheimes „St. Michael“, Frau Annelies, die vielen Basteleien entgegen und bedankte sich im Namen der Heimbewohner.
Die Herzen, welche in der Pfarrkirche und im Altenheim ausgeteilt wurden, sollen symbolisch dem Mitgefühl Ausdruck verleihen, dass wir als Gesellschaft immer ein Herz für Kranke haben, ganz besonders am Welttag der Kranken.
IG

Festgottesdienst mit dem Bischof

Festgottesdienst mit dem Bischof

Mit einem Gottesdienst in der Pfarrkirche Terlan hat Bischof Ivo Muser am Sonntag, 6. Februar, seine Pastoralvisite in der Seelsorgeeinheit  Etschtal-Tschögglberg beendet, die bereits vor zwei Jahren begonnen hatte und coronabedingt immer wieder unterbrochen werden musste. Der Bischof dankte im Rahmen des Festgottesdienst all jenen, die dafür Sorge tragen, dass die kirchliche Gemeinschaft lebendig bleibt. Nach dem Gottesdienst, der vom Pfarrchor musikalisch mitgestaltet wurde, gab es auf dem Dorfplatz die Möglichkeit der persönlichen Begegnung, des Gesprächs und Austausches mit dem Bischof, die von vielen Gläubigen genutzt wurde.

PASTORALBESUCH VON BISCHOF IVO MUSER IN MÖLTEN

PASTORALBESUCH VON BISCHOF IVO MUSER IN MÖLTEN

Bei sonnigem Wetter fand am Sonntag, 23. Jänner in Mölten der, Coronabedingt 2 mal verschobene, Pastoralbesuch von Bischof Ivo Muser statt. Um 09.15 Uhr stellten sich die Gläubigen und die Fahnenabordnungen der Vereine auf der Schronn auf und erwarteten den Bischof der auch bald eintraf und von Bürgermeister Walter Gruber begrüßt wurde. Nach dem Einzug in die Kirche begrüßte die Präsidentin des Pfarrgemeinderates von Mölten Hildegard Innerhofer den Herrn Bischof, seinen Sekretär Michael Horrer, Dekan Seppl Leiter den Pfarrer in Ruhe Sebastian Kröss, Bürgermeister Walter Gruber und die Vertreter der Pfarreien Andrian, Flaas, Nals, Siebeneich, Terlan, Vilpian und Vöran die in Zukunft zusammen mit Mölten in der Seelsorgeeinheit Etschtal-Tschögglberg zusammengeschlossen sind. In Ihrer Begrüßung wies sie darauf hin, dass Pfarrer Oswald Holzer der letzte ständige Pfarrer der Pfarrei Maria Himmelfahrt Mölten war und diese 2015 verließ. Nachdem Dekan Seppl Leiter Pfarrseelsorger von Mölten wurde begann die engere Zusammenarbeit mit der Seelsorgeeinheit Mittleres Etschtal. In seiner Predigt nahm Bischof Ivo auf die Fragen zum Evangelium und dem Vorbild der Erwachsenen für die Kinder und Jugendlichen sowie zur Seelsorgearbeit in der heutigen Zeit Stellung. Er schloss mit den Worten „Schauen wir auf das, was heute gelingt und lassen wir uns nicht lähmen von dem was einmal war“. Anschließend verlas der Bischof das Dekret zur Gründung der Seelsorgeeinheit Etschtal-Tschögglberg und übergab den Vertretern der 8 Pfarreien eine Abschrift des Dekretes.

Seelsorgeeinheit Etschtal-Tschögglberg errichtet

Seelsorgeeinheit Etschtal-Tschögglberg errichtet

Im Rahmen eines festlichen Gottesdienstes wurde von Bischof Ivo Muser in Mölten die Seelsorgeeinheit Etschtal-Tschögglberg offiziell errichtet. Die Pfarreien Terlan, Siebeneich, Andrian, Nals und Vilpian bildeten seit 2015 die Seelsorgeeinheit Mittleres Etschtal. Mit einem eigenen Dekret hat Bischof Muser mit Wirkung vom 23. Jänner die Erweiterung der Seelsorgeeinheit um die Pfarreien Mölten, Flaas, und Vöran verfügt. Parallel dazu ist auch die Umbenennung in Seelsorgeeinheit Etschtal-Tschögglberg erfolgt.

Patrozinium mit Bischof Ivo in Flaas

Patrozinium mit Bischof Ivo in Flaas

Im Rahmen des Pastoralbesuchs in der zu errichtenden Seelsorgeeinheit Etschtal – Tschögglberg besuchte Bischof Ivo Muser am 22. Jänner die Pfarrei Flaas und feierte mit den Gläubigen das Patrozinium zum hl. Sebastian. Als die Pest schrecklich wütete und großes Elend brachte, wurde die Pfarrkirche von Flaas dem heiligen Sebastian geweiht und somit das Dorf unter seinen Schutz gestellt. Dieser Heilige wird mit Pfeilen dargestellt, die ihn durchbohrt haben. Dadurch wird er auch für unsere heutige Zeit so aktuell. Der Bischof vergleicht nämlich die Angriffe in den sozialen Medien und die auftretende Aggressivität mit Giftpfeilen. Gerade weil sie anonym und aus dem Hinterhalt abgeschossen werden, sind sie so giftig und verletzen tief. Sie zerstören. In einem eindringlichen Appell forderte er die Gläubigen auf, unterschiedliche Meinungen namentlich und in angemessener Form vorzubringen. Weiters legte er der Pfarrgemeinde ans Herz, den Zusammenhalt zu pflegen und sich gemeinsam tatkräftig dafür einzusetzen, dass der Glaube in den Familien und somit im Dorf lebendig bleibt. Obwohl die Feier pandemiebedingt in reduzierter Weise begangen werden musste, war sie von einem festlichen und würdigen Charakter geprägt. Vergelt’s Gott dem Herrn Bischof, dem Chor, der Feuerwehr, dem Bürgermeister Paul Romen, dem Gemeindereferenten Gerhard Hofer, dem Herrn Dekan und allen Helferinnen und Helfern, die zum Gelingen des Festtages beigetragen haben. Für die Gläubigen der kleinen Pfarrei Flaas sind die Worte des Bischofs Ansporn und Auftrag zugleich, sich für den Erhalt des Glaubens im Dorf tatkräftig einzusetzen. Mit Gottes Beistand wird es gelingen.
... 123 ... 161718
Seite

Pfarrbrief abonnieren

* Pflichtfelder

Vor Kurzem verstorben

Klicken Sie auf das Bild, um das Andenkenbild zu sehen
Bruno Gasser
Bruno Gasser
Bruno Gasser
10.05.2022, Terlan
Adolf Holzner
Adolf Holzner
Adolf Holzner
06.05.2022, Terlan
Paula Wwe. Tribus geb. Pichler
Paula Wwe. Tribus geb. Pichler
Paula Wwe. Tribus geb. Pichler
05.05.2022, Andrian
Alle Verstorbenen
top
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Ich stimme zu Mehr Informationen