Pfarrbrief download

Pfarrbriefe

Pfarrbrief download
Pfarrbrief abonnieren
 
 

Willkommen

auf der Seite des Dekanats Terlan - Mölten

Hier informieren wir Sie über Neuigkeiten aus dem Dekanat Terlan-Mölten und Sie können Wissenswertes rund um die Pfarreien Terlan, Vilpian, Siebeneich, Andrian, Nals, Mölten, Flaas und Vöran nachlesen.
... 123 ... 111213
Seite

„Durch die Taufe berufen, den Glauben zu leben und weiterzugeben!“

„Durch die Taufe berufen, den Glauben zu leben und weiterzugeben!“

Am 02. März 2020 fand im Pfarrsaal von Nals ein interessanter Vortrag unter dem Motto „Leben, lernen, glauben – Verantwortung, aber wie?“ statt. Im Rahmen der Glaubenswoche hatte der Pfarrgemeinderat zu dieser Veranstaltung geladen und dafür aus den eigenen Reihen Krimhild Pöhl als Referentin engagiert. Basierend auf ihren Erfahrungen als Pädagogin im Kindergarten und auf ihren Kenntnissen als angehende Theologin erläuterte Pöhl, wie wir Erwachsene unserer christlichen Verantwortung gerecht werden und anderen Menschen, besonders den Kindern Vorbilder im Glauben sein können. Sie betonte dabei vor allem die Grundvollzüge der Kirche (den Glauben feiern, den Glauben verkünden, den Glauben in der Nächstenliebe leben und den Glauben in Gemeinschaft leben) und schreckte auch nicht davor zurück, uns an einige Grundaussagen des zweiten vatikanischen Konzils bzgl. der priesterlichen, prophetischen und königlichen Berufung aller Christen durch die Taufe zu erinnern. In einer kurzen Diskussionsrunde im Anschluss des Vortrags erhielten die Anwesenden die Möglichkeit, ihre eigene Meinung einzubringen. Dabei wurde mitunter deutlich, wie groß die Diskrepanz zwischen Theorie und Praxis oft ist, wenn es darum geht, den christlichen Glauben (verantwortungs-)bewusst zu leben. ME      

Bischofsbesuch in Andrian

Bischofsbesuch in Andrian

Heute war ein besonderer Tag für die Gemeinde Andrian, denn Bischof Ivo Muser war zu Besuch.
 
Am Morgen um 08:45 ging es los, wir Ministranten und die Seelsorger machten mit dem Bischof einen Einzug in die Kirche.
Begleitet wurden wir von den Abordnungen der Musikkapelle und den Schützen.Es war eine festliche Messe mit dem Kirchenchor und den Bläsern der Musikkapelle Andrian.

Statt der Predigt wurden dem Bischof drei Fragen gestellt. Dabei war der Bischof sehr volksnah und hat unter anderem auch uns Ministranten für unseren Dienst gelobt, und die Eltern motiviert Vorbilder für die Kinder zu sein, den Glauben zu leben.

Zum Abschluss des Gottesdienstes wurden Lisl Thurner Gruber, Josef Frei und Baron Paul Kripp vom Bischof zu den Pfarrbeauftragten ernannt.
 
Zum Schluss wurden alle noch in das Vereinshaus eingeladen, wo die Bäuerinnen zum Umtrunk hergerichtet haben, und die Böhmische der Musikkapelle für Stimmung sorgte.
Dort konnten wir alle mit dem Bischof „ratschen“.
 
Wir Ministranten danken für das schöne Erlebnis.
 

Im Gedenken an die Taufe Jesu: Erstkommunikanten erneuern Taufversprechen!

Im Gedenken an die Taufe Jesu: Erstkommunikanten erneuern Taufversprechen!

Der Vorabendgottesdienst am Samstag, 11.01.2020 war für die 17 Nalser Erstkommunionkinder eine besondere Feier, als sie in die Pfarrkirche einzogen und vor Hochwürden Peter Gschnitzer (er sprang für den erkrankten Seelsorger Richard Sullmann ein) ihr Taufversprechen abgaben. Dabei trugen sie ihre entzündeten Taufkerzen in der Hand, die anschließend vor dem Volksaltar abgelegt wurden. Die Organisatoren rund um Katechetin Ilse Pristinger hatten sich bemüht, auch die Eltern in den Gottesdienst miteinzubeziehen: So trug ein Vater die Lesung vor und eine Mutter brachte sich zusammen mit einigen Kindern bei den Fürbitten ein. Beim „Vater Unser“ versammelten sich die Erstkommunionkinder händehaltend um den Altar. Die musikalische Gestaltung durch eine von Flöten und Keyboard begleitete Frauensinggruppe rundete den von vielen Familien besuchten Gottesdienst ab. ME

Taufelternachmittag 2020: Eintauchen in Gottes Liebe

Taufelternachmittag 2020: Eintauchen in Gottes Liebe

Es ist schon Tradition in Nals, dass alle jene Eltern, die im Vorjahr ein Kind taufen ließen, am Vortag des Taufsonntags zu einem gemeinsamen Nachmittag ins Pfarrheim eingeladen werden. Auch in diesem Jahr hatten Pfarrgemeinderat, Frauenbewegung und Familienverband wiederum ein solches Treffen organisiert und insgesamt 9 Familien dazu eingeladen. Nach der Begrüßung durch den PGR-Vorsitzenden Matthias Ebner, der Seelsorger Richard Sullmann krankheitsbedingt entschuldigen musste, stellten sich zunächst die Organisatorinnen Hedwig Prieth (PGR), Karin Geier (KFS) und Burgi Mair (KFB) vor. Letztere trug im Anschluss eine Besinnung vor. Nun wurden die Eltern, die der Einladung gefolgt waren, gebeten, sich und ihre Kinder vorzustellen und dabei auch kurz darauf einzugehen, warum sie ihrem Kind den jeweiligen Namen gegeben hatten. Nach einer kurzen Gesangseinlage wurde eine Geschichte über Fische im Jordan vorgetragen, welche den Anwesenden die Bedeutung der Taufe näherbringen sollte. Anschließend erklärte Matthias, wie und warum das Fisch-Symbol im frühen Christentum große Bedeutung erlangte. Nach dieser trockenen Theorie wurden die Eltern nun eingeladen, das Taufplakat für die Pfarrkirche zu gestalten: Bereits vorbereitete Karton-Fischchen mussten mit Namen und Taufdatum sowie einem Foto der Kleinkinder versehen und anschließend auf der Holztafel angebracht werden. Mit abwechselnd vorgetragenen Fürbitten, dem gemeinsam gesprochenen „Vater Unser“ und einem abschließenden Segensgebet wurde der formelle Teil des Nachmittags schließlich abgerundet. Danach ließen Kinder, Eltern und Organisatoren das Treffen mit Kuchen und Tee in geselliger Runde ausklingen. ME

Sternsingeraktion 2020

Sternsingeraktion 2020

Für den guten Zweck zogen wieder 5.000 Kinder landesweit als Sternsingerinnen und Sternsinger von Haus zu Haus. Zwischen Weihnachten und Dreikönig überbrachten sie ihre Glücks- und Segenswünsche und sammelten Spenden. Die Katholische Jungschar Südtirols unterstützt mit den Spendengeldern über 100 Projekte weltweit.

Auch dieses Jahr haben sich in Andrian wieder einige Kinder gemeldet und bereit erklärt als Sternsinger am 03.01. unterwegs zu sein. Somit konnten drei Gruppen die Segenswünsche überbringen. Seit Wochen bereiteten sich die Gruppen darauf vor, lernten die Lieder und probierten die königlichen Gewänder an. Unterstützt und begleitet wurden sie von den Jungscharleitern, diese füllten die Säckchen mit Kreide, Weihrauch und Kohle.

Es ist immer wieder eine Freude zu sehen, mit wieviel Überzeugung und Begeisterung die Kinder ihre Aufgabe bewältigen. Ein herzliches Dankeschön gilt den Verantwortlichen der Jungschar Andrian, welche jedes Jahr diese Aktion so erfolgreich organisieren, den Familien welche zu Mittag für die Verpflegung sorgen und vor allem der Bevölkerung, welche auch dieses Jahr zu einem Spendenerlös in Höhe von 4.213,35€ beigetragen hat. Ein besonderer Dank geht an die zwei jungen Mädchen, welche aufgrund von Krankmeldungen, am Tag vorher kurzfristig eingesprungen sind.

Unterstützte Projekte in Ecuador
Zwei der über 100 Projekte, die von der Aktion Sternsingen unterstützt werden, liegen in Ecuador. Im Dorf Puerto Murialdo werden mit einem Teil der Gelder bestehende Klassenräume der Schule „U.E.F. Padre Ricardo Nardi“ renoviert, da das Schulgebäude baufällig ist. Außerdem reichen die Klassenräume nicht mehr aus, weshalb der Bau neuer Räume finanziert wird. Die Schule „Escuela Especial – Mons. Maximiliano Spiller“ in der Stadt Tena ermöglicht Kindern mit Beeinträchtigung eine Schulbildung. Mit der Spende der Aktion Sternsingen wird der Ankauf von didaktischem und geeignetem Lehrmaterial unterstützt.

Viele kleine "Sterne" waren...

Viele kleine "Sterne" waren...

...beim 1. Krabbelgottesdienst in Terlan “Auch wir wollen wie Sterne leuchten” am Montag, 09.12.2019 um 15,15 Uhr Pfarrkirche Terlan
 
... 123 ... 111213
Seite

Pfarrbrief abonnieren

* Pflichtfelder

Vor Kurzem verstorben

Klicken Sie auf das Bild, um das Andenkenbild zu sehen
Josef Windegger
Josef Windegger
Josef Windegger
13.09.2020, Nals
Anton Prackwieser
Anton Prackwieser
Anton Prackwieser
31.08.2020, Andrian
Alle Verstorbenen
top
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Ich stimme zu Mehr Informationen