Pfarrbrief download

Pfarrbriefe

Pfarrbrief download
Pfarrbrief abonnieren
 
 

Willkommen

auf der Seite des Dekanats Terlan - Mölten

Hier informieren wir Sie über Neuigkeiten aus dem Dekanat Terlan-Mölten und Sie können Wissenswertes rund um die Pfarreien Terlan, Vilpian, Siebeneich, Andrian, Nals, Mölten, Flaas und Vöran nachlesen.
1234567891011
Seite

Prof. Dr. Paul Renner, der neue Bewohner der Pfarrwohnung Andrian

Prof. Dr. Paul Renner, der neue Bewohner der Pfarrwohnung Andrian

Anfang September ist Prof. Dr. Paul Renner in das Andrianer Pfarrhaus eingezogen und wird als Seelsorger im Dekanat Terlan-Mölten mitarbeiten.
Wer ist Hochwürden Renner? Er ist 1958 in Meran geboren und besuchte dort das Humanistische Gymnasium. Nach zwei Jahren Studium der Agrarwissenschaften an der Università Cattolica in Piacenza, wechselte er zum Studium der Theologie an der Gregoriana in Rom. 1985 wurde er in Brixen zum Priester geweiht.
1992 promovierte er in Systematischer Theologie an der Gregoriana. Seit 1988 ist Dr. Paul Renner Professor für Fundamentaltheologie, Religionswissenschaften und Theologie der Religionen an der Philosophisch –Theologischen Hochschule in Brixen, seit 2014 ist er dort Prodekan. Seit 1994 leitet er als Direktor das „Istituto di Scienze Religiose“ in Bozen, seit 2005 lehrt er an der Landesfachhochschule „Claudiana“, und ist auch Direktor des Ökumenischen und interreligiösen Instituts für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung „De Pace Fidel“ und Publizist.
Seit 1988 begleitet er als Seelsorger die Basisgemeinde „Cenacolo – Abendmahlgemeinschaft“ in Meran und wird ab September 2017 zusätzlich als Seelsorger im Dekanat Terlan-Mölten – soweit es neben seinen Verpflichtungen möglich ist – mitwirken.
Am Sonntag, 17. September um 10,15 Uhr heißen wir den neuen Seelsorger in Andrian herzlich willkommen.

Ausflug der Ministranten aus Terlan zum Rainguthof in Gfrill

Ausflug der Ministranten aus Terlan zum Rainguthof in Gfrill

Am Montag, den 29.08.2017 haben wir uns um 10.00 Uhr beim Haus des Apfels getroffen, um dann gemeinsam mit dem Tisner Shuttle zum Gasthof Gfrill zu fahren. Von dort aus ging es dann zu Fuss zur Tierwelt Rainguthof. Dort angekommen konnten sich die Ministranten erst einmal mit den verschiedenen Tieren anfreunden. Manch einer traute sich sogar das eine oder andere Tier auf den Arm zu nehmen. Gegen 12 Uhr haben wir dann gemeinsam unseren selbst mitgebrachten Proviant verspeist. Als alle dann satt und zufrieden waren, haben wir dann noch gemeinsam ein paar Spiele gespielt. Später haben wir dann noch einen Fliegerweitwurfwettbewerb durchgeführt, bei dem die beiden Siegerinnen Larissa Eisenstecken und Katharina Larcher dann die Wurfgleiter mit nach Hause nehmen durften. Um 17.00 Uhr wurden wir dann wieder vom Shuttle nach Terlan gebracht. Danke für den schönen Tag.
 

Gemeinsamer Kletterausflug

Gemeinsamer Kletterausflug

Einmal einen gemeinsamen Tag erleben und Spaß haben: Das war das Motto beim Kletterausflug der Vilpianer Ministranten Anfang Juni. Gemeinsam ging es im Zug nach Obermais und dort weiter in die Rockarena, wo die Minis beim Klettern und Calciettospielen viel Spaß hatten.
Vor dem Nachhausegehen gab es noch zur Stärkung eine Pizza in der Pizzeria Ganthaler in Vilpian. Danke an Elisabeth, Cornelia und Alexandra, die die Minis begleitet haben.

Die Ministrantengruppe Vilpian freut sich auf Unterstützung. Sie freuen sich auf jeden weiteren "MINI"!
 

Erfolgreiche lange Nacht der Kirchen in Terlan

Erfolgreiche lange Nacht der Kirchen in Terlan

Rund 300 Personen – von jung bis alt – besuchten am 26. Mai die verschiedenen Veranstaltungen in der Pfarrkirche von Terlan, die im Rahmen der „Langen Nacht der Kirchen“ angeboten wurden.

Die lange Nacht der Kirchen begann in Terlan um 19 Uhr mit einem Kindergottesdienst, der von den Erstkommunionkindern dieses Jahres und musikalisch vom Chor „Harmony“ gestaltet wurde.  Anschließend segnete Dekan Seppl auf dem Dorfplatz Kinderfahrräder, Roller, Skateboards, Kinder-Traktoren und andere Fahrzeuge der Kinder.

In der Pfarrkirche fand anschliessend eine spirituelle Führung mit Dekan Seppl Leiter statt. Er stellte dabei vor allem das Leben der Gottesmutter Maria in den Mittelpunkt, das auf vielen Fresken in der Pfarrkirche dargestellt ist.  Für kurze Momente des Innehaltens sorgten Melodien bekannter Marienlieder, gespielt von Organist Armando Anselmi.

Auf großes Interesse stieß ab 20 Uhr  die Ausstellung in der Michaelskapelle, bei der Messgewänder, Heiligenstatuen und liturgische Gegenstände, wie Kelche, Rauchfass usw. gezeigt wurden. Viele Besucher ergriffen auch die seltene Gelegenheit, in den jahrhundertealten historischen Taufbüchern, Eheregistern und Totenregistern der Pfarrei zu blättern. 

Im Zeichen der geistlichen Chormusik standen ab 20.30 Uhr Konzerte des italienischen Pfarrchors, des deutschen Pfarrchors und des Terlaner Männerchors. Musikalischer Schwerpunkt waren dabei Marienlieder. Das Chorkonzert endete mit drei Arien von Georg Friedrich Händel, gesungen von Maria Theresia Burger, die von Organist Armando Anselmi und  der Geigerin Ania Raffagnini begleitet wurde.

Die Geschichte und die Kunstschätze der Pfarrkirche standen ab 22 Uhr bei einer Kirchenführung der Terlaner Historikerin Dr. Klara Mitterer auf dem Programm. Auch dieser Programmpunkt begeisterte viele Kirchenbesucher.

Die Lange Nacht der Kirchen endete schließlich mit einem Abendlob. Dabei erklangen in der nur von Kerzenlicht erleuchteten Pfarrkirche Taizélieder, gesungen von Vox-Ensemble, das von Armin Gritsch geleitet und eigens für den besonderen Abend um 15 SängerInnen aufgestockt wurde.

Dekan Seppl Leiter und der Pfarrgemeinderat freuen sich angesichts der erfolgreichen „Langen Nacht der Kirchen 2017“  und bedanken sich bei den Mitwirkenden für ihre Bereitschaft zur Gestaltung des Abends und bei den Besuchern für ihr Interesse.

Kegeln mit den Mittel- und Oberschulministranten aus Terlan

Kegeln mit den Mittel- und Oberschulministranten aus Terlan

Bei unseren diesjährigen Kegelausflug am 29.April waren 13 Ministranten mit dabei.  Um 18.30 Uhr ging es los nach Brixen zur Kegelbahn Grissino; dort wurde 2 Stunden lang auf  zwei Bahnen ein harter Kampf zwischen 2 Gruppen (Gruppe Sylvia und Gruppe Andy) ausgetragen, welcher am Ende aber unentschieden ausging. Zwischen den Spielen konnte sich jeder mit Pizza und Getränken stärken. Es wurde mit jedem Spieler euphorisch mitgefiebert und abgeklatscht; einige schafften sogar einen „Strike“. Ein großer Dank an alle Beteiligten!

Pfarrversammlung in Flaas

Pfarrversammlung in Flaas

Alle Pfarrangehörigen von Flaas waren am 1. Mai um 20 Uhr in den Mehrwecksaal von Flaas zur Pfarrversammlung eingeladen.
Wir blickten unter anderem  zurück auf die Zeit, in der erstmals seit fast 300 Jahren kein eigener Seelsorger am Ort wohnt, auf Besonderes und Gewöhnliches und schauen nach vorne wie es voraussichtlich in nächster Zeit  weitergehen wird mit den Gottesdiensten, mit Bittgängen und Prozessionen, mit Flaas in einer Seelsorgeeinheit.... Das Interesse der Anwesenden an den Ausführungen des Pfarrverantwortlichen, der PGR-Mitglieder und des Pfarrseelsorgers war groß.
1234567891011
Seite

Pfarrbrief abonnieren

* Pflichtfelder

Vor Kurzem verstorben

Klicken Sie auf das Bild, um das Andenkenbild zu sehen
Ernst Dorigatti
Ernst Dorigatti
Ernst Dorigatti
20.11.2019, Terlan
Alfred Zelger
Alfred Zelger
Alfred Zelger
09.11.2019, Terlan
Alle Verstorbenen
top
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Ich stimme zu Mehr Informationen