PFARRHAUS UND PFARRHEIM VON ANDRIAN

PFARRHAUS UND PFARRHEIM VON ANDRIAN

Bis 1908 bestand ein sehr baufälliges, kleines Pfarrhaus am heutigen Standort. Ab 1908 - unter dem damaligen Kuraten und dann ersten Pfarrer von Andrian Johann Gamper (1908-1930) - wurde mit großer finanzieller Unterstützung der Gemeinde und der Bevölkerung ein neues Widum gebaut.
Später wurden immer wieder kleine Umbauarbeiten durchgeführt, so unter anderem unter Pfarrer Anton Dona`(1956-1979) eine geschlossene Dachterrasse.
Erst ab dem Jahre 1999 wurde beraten, ob das Pfarrhaus saniert und umstrukturiert werden sollte oder ein Neubau errichtet wird.
Es bildete sich ein Komitee unter dem damaligen Bürgermeister Otto von Dellemann und Pfarrer Alfons Spisser. Nach vielen Für und Wider wurde im Frühjahr 2000 entschieden einen Neubau zu erstellen und Geom.Helmuth Silgoner aus Bozen (Gemeindetechniker) mit der Planung zu beauftragen.  
Pfarrer Spisser zog bereits im Herbst 2000 aus dem Widum aus - in die Gemeindewohnung im alten Rathaus - und so konnte im Winter 2001 mit dem Abbruch begonnen werden. Nach zweijähriger Bauzeit konnte Pfarrer Spisser im Sommer 2003 ins neue Pfarrhaus wieder einziehen. 
Der Bau wurde am Sonntag 07. September 2003 durch Generalvikar Dr. Josef Matzneller gesegnet und in Anwesenheit von LH Stellvertreter Otto Saurer seiner Bestimmung übergeben.
Die Gesamtkosten beliefen sich auf etwa 880.000 Euro. Finanzielle Hilfen gewährten: das Land Südtirol (offene Altenfürsorge), die Region, die Gemeinde Andrian, die Diözese, die Pfarrei (Verkauf eines Grundstückes), die Raiffeisenkasse Andrian, die Sparkassenstiftung und durch Spenden aus der Bevölkerung. Bereits bei der Einweihung waren alle Schulden getilgt.

Im Pfarrhaus sind heute folgende Räume vorhanden: im Parterre der Pfarrsaal samt kleiner Küche, das Pfarrbüro, 2 Garagenplätze und ein Abstellraum. Im 1. Stock: 4 kleine Seniorenwohnungen.
Im 2. Stock: die Pfarrerwohnung, die Wohnung der Haushälterin und das Pfarrerbüro. Im 3. Stock: ein großes Archiv. Ein Aufzug verbindet alle Stockwerke. Ein großer Keller für die Pfarre und 6 abgetrennte Keller sind ebenso vorhanden.
Der Pfarrsaal und die 4 Wohnungen im 1. Stock werden für 25 Jahre (Konvention) von der Gemeinde verwaltet, die sowohl den Pfarrsaal als auch die Wohnungen vergibt bzw. vermietet.

Der Pfarrsaal steht den Vereinen sowie allen Dorfbewohnern für Tätigkeiten im Sinne der Gemeinschaft zur Verfügung. Die Reservierung erfolgt über das Gemeindeamt Andrian.

Pfarrbrief abonnieren

* Pflichtfelder

Vor Kurzem verstorben

Klicken Sie auf das Bild, um das Andenkenbild zu sehen
Paula Wwe. Tribus geb. Pichler
Paula Wwe. Tribus geb. Pichler
Paula Wwe. Tribus geb. Pichler
05.05.2022, Andrian
Helene Hölzl
Helene Hölzl
Helene Hölzl
27.04.2022, Andrian
Anna Antonia Wwe. Kager
Anna Antonia Wwe. Kager
Anna Antonia Wwe. Kager
26.03.2022, Andrian
Alle Verstorbenen
top
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Ich stimme zu Mehr Informationen