Pfarrei Terlan

Maria Himmelfahrt

12 ... 111213
Seite

Neuigkeiten aus der Pfarrei Terlan

Der Heilige Geist als Lebensbegleiter

Der Heilige Geist als Lebensbegleiter

Über zwei Jahre lang haben sie sich darauf vorbereitet, am vergangenen  Sonntag war es dann soweit: 15 Jugendlichen wurde in der Terlaner Pfarrkirche das Sakrament der Firmung gespendet.
 Es war das erste Mal, dass in Terlan nach den Vorgaben des neuen diözesanen Weges gefirmt wurde. Firmspender war Dekan Seppl Leiter. In seiner Predigt nahm er auf das Motto des Gottesdienstes  „Wer sucht, der findet“ Bezug. Er rief die Firmlinge dazu auf, Gott im täglichen Leben zu suchen:  „Nur wenn wir uns auf die Suche nach dem machen, der für unser Leben entscheidend wichtig ist, werden wir ihn finden.“ Im Rahmen des Gottesdienstes verlas Pfarrgemeinderatspräsidentin Maria Vieider Adami einen Brief von Bischof Ivo Muser an die Firmlinge: „Ich wünsche euch Freude an Jesus Christus und die Bereitschaft, mit ihm euer Leben zu gestalten. Unsere Kirche und unsere Gesellschaft brauchen euch. Der Heilige Geist sei euer Lebensbegleiter.“

Es wird Licht

Es wird Licht

Viele Frauen sind dem Aufruf der Katholischen Frauenbewegung Terlan gefolgt und haben sich am Fest der Darstellung des Herrn/Maria Lichtmess zur Feier des Gottesdienstes in der Pfarrkirche eingefunden. Die Einladung zur Teilnahme war besonders an die Mütter der im vergangenen Jahr getauften Kinder ergangen. Der sehr ansprechende Gottesdienst wurde von Dekan Seppl Leiter gefeiert und vom Pfarrchor musikalisch gestaltet.  Dabei wurde in besonderer Weise auch der seit Lichtmess 2023 verstorbenen Frauen gedacht. Für jede Verstorbene wurde eine Kerze entzündet. Zum Abschluss erteilte Dekan Seppl Leiter den Blasiussegen. 

Rorate am Morgen

Rorate am Morgen

Der Pfarrgemeinderat organisiert auch in diesem Jahr im Advent frühmorgendliche Roratemessen. Auch findet wieder im Anschluss an die Gottesdienste, die von Paolo Renner zelebriert werden,   ein gemeinsames Frühstück im Pfarrheim statt. Die erste Roratemesse, die von der Gruppe „Die Vielsaitigen“ musikalisch gestaltet wurde, fand großen Anklang. Weitere Roratemessen finden am Donnerstag, 14. Dezember (mit der Gruppe „Blechklong“) und am Donnerstag, 21. Dezember mit Flöten- und Gitarrenmusik jeweils ab 6.30 Uhr statt.
 
Neu ist in diesem Jahr, dass erstmal eine Roratemesse mit Kindern und für Kinder gestaltet wird. Diese findet am 12. Dezember um 6.30 Uhr statt. Anschließend gibt es wie gewohnt ein Frühstück.

Auch heuer Nikolausandacht

Auch heuer Nikolausandacht

Auch in diesem Jahr  hat der heilige Nikolaus mit seinen „Engelen“ Terlan  einen Besuch abgestattet. In der Pfarrkirche wurde die traditionelle Nikolausandacht gefeiert, die wiederum vom Jugenddienst Mittleres Etschtal  mit Unterstützung der Pfarrei organisiert worden war. Anschließend zog der Nikolaus auf den Dorfplatz. Auch heuer hat der Jugenddienst zahlreiche Hausbesuche organisiert.
 

Liturgischer Kalender

Liturgischer Kalender

Für das neue Kirchenjahr hat die Pfarrei Terlan wieder einen liturgischen Jahreskalender ausgearbeitet. Dieser soll für die Sichtbarkeit der Angebote der Pfarrei sorgen und eine längerfristige Planung ermöglichen.
 
Im Kalender sind alle Angebote der Pfarrei sowie die genauen Uhrzeiten angegeben. Ersichtlich ist zudem, wer das kirchliche Angebot gestaltet und wer sich einbringt. Auch sind darin wichtige Informationen zur Pfarrei zu finden, wie beispielsweise Kontaktpersonen, an die man sich wenden kann, die Verantwortlichen für die verschiedenen Bereiche oder die Regelungen zu Beerdigungen. Er kann auch als Jahreskalender genutzt werden.
 
Der Kalender, dessen Drucklegung mit Unterstützung der Raiffeisenkasse  Etschtal erfolgt ist, ist im Pfarrbüro Terlan kostenlos erhältlich. Dieses ist am Dienstag und Donnerstag jeweils von 9 Uhr bis  11 Uhr geöffnet. Zudem ist der liturgische Kalender auf der Homepage der Pfarrei zu finden.


 

Dank aus dem Kongo

Dank aus dem Kongo

Seit Kurzem verfügt die Krankenstation Olame in Mushekere im Kongo über eine Photovoltaikanlage. Finanziert werden konnte sie mit Spendengeldern aus Terlan. Unter dem Motto „Sonnenenergie für Olame“ hatte der Pfarrgemeinderat das Projekt im Rahmen des Terlaner Umweltfestivals im Mai vorgestellt. Insgesamt konnte eine Spendensumme in Höhe von 1100 Euro an das Missionsamt der Diözese  übergeben werden. Gisela Hein aus Brixen, Koordinatorin des Projektes im Kongo, hat Olame im Oktober besucht. „ Die Vorbereitungen wurden sofort nach Eingang der Spendengelder in Angriff genommen.  Die Arbeiten konnten noch vor Ende des Sommers abgeschlossen werden,” berichtet sie.  Das Krankenhausteam ist dankbar: Bei Operationen braucht man jetzt keine Taschenlampe mehr, denn das Licht in den Innenräumen ist wesentlich heller und klarer.
12 ... 111213
Seite

Pfarrbrief abonnieren

* Pflichtfelder

Vor Kurzem verstorben

Klicken Sie auf das Bild, um das Andenkenbild zu sehen
Alois Egger
Alois Egger
Alois Egger
07.02.2024, Terlan
Oskar Pellegrin
Oskar Pellegrin
Oskar Pellegrin
26.01.2024, Terlan
Alle Verstorbenen
top