Pfarrer P. Arnold Wieland

P. Arnold Othmar Wieland wurde am 1. August 1940 in Lengmoos am Ritten geboren. Nach dem Abitur trat er am 5. Oktober 1959 in den Deutschen Orden ein, wo er den Ordensnamen Arnold erhielt. Er begann anschliessend das Theologiestudium, legte 1965 die ewige Profess ab und wurde am 29. Juni 1966 zum Priester geweiht. 1969 promovierte er an der Universität Innsbruck.  Nach mehreren Jahren seelsorglicher Tätigkeit wurde er am 29. August 1988 zum 64. Hochmeister des Deutschen Ordens gewählt und erhielt am 30. Oktober 1988 von Bischof Wilhelm Egger die Abtsbenediktion. Im Jahr 2000 trat P. Arnold wieder in die Reihe der einfachen Ordensmitglieder zurück und ist seitdem wieder in der Seelsorge tätig. Seit 2003 ist er Pfarrer von Siebeneich, außerdem wurde er 2014 zum Prior der Deutschordensprovinz Südtirol gewählt.

Pfarrbrief abonnieren

* Pflichtfelder

Vor Kurzem verstorben

Klicken Sie auf das Bild, um das Andenkenbild zu sehen
Pompermaier Wwe. Leonardelli Elda
Pompermaier Wwe. Leonardelli Elda
Pompermaier Wwe. Leonardelli Elda
24.08.2017, Siebeneich
Mayr Wwe. Patauner Klara
Mayr Wwe. Patauner Klara
Mayr Wwe. Patauner Klara
23.05.2017, Siebeneich
Johann Clementi
Johann Clementi
Johann Clementi
03.02.2017, Siebeneich
Alle Verstorbenen
top
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Ich stimme zu Mehr Informationen