Pfarrbrief download

Pfarrbriefe

Pfarrbrief download
Pfarrbrief abonnieren
 
 

Willkommen

auf der Seite des Dekanats Terlan - Mölten

Hier informieren wir Sie über Neuigkeiten aus dem Dekanat Terlan-Mölten und Sie können Wissenswertes rund um die Pfarreien Terlan, Vilpian, Siebeneich, Andrian, Nals, Mölten, Flaas und Vöran nachlesen.
12 ... 111213
Seite

Am Freitag 26.7. um 15 Uhr läuten in allen Pfarreien die Glocken

Am Freitag 26.7. um 15 Uhr läuten in allen Pfarreien die Glocken

 Das Läuten soll an die Sterbestunde Jesu erinnern und ebenso an die vielen Menschen, die weltweit an Hunger sterben.

Zeitgleich werden sowohl in Österreich als auch in Südtirol die Kirchenglocken als hörbares Signal im Kampf gegen den Hunger läuten, und zwar länger und lauter als gewöhnlich. Damit begleiten die Pfarrgemeinden die Caritas-Kampagne gegen den Hunger. "Alle 3,5 Sekunden stirbt weltweit ein Kind an Hunger. Diese stille Katastrophe möchten wir nicht einfach hinnehmen", erklärt Bischof Ivo Muser die Gründe für das außergewöhnliche Glockenläuten. Mit nur 9 € im Monat können Sie ein Leben retten. Weitere Informationen

In diesem Anliegen wird auch am Sonntag, 28. Juli bei den Gottesdiensten gebetet:


Herr, hilf uns unsere Augen zu öffnen, damit wir lernen, die Ungerechtigkeiten um uns herum wahrzunehmen.

Herr, hilf uns unsere Herzen zu öffnen und zu verstehen, dass wir helfen können Not zu lindern, wenn jeder bereit ist, seinen Teil beizutragen.

Herr, erinnere uns stets daran, dass Barmherzigkeit und Gerechtigkeit nur gemeinsam gelingen können. Erinnere uns daran, dass der erste Schritt der Barmherzigkeit darin besteht,  unser Leben zur Gerechtigkeit hin auszurichten.

Herr, schenke uns die Gabe zu erkennen, dass unser aller Hab und Gut uns allen gemeinsam gehört. Es gibt kein Gut des einzelnen, das sich vom Gut der anderen unterscheidet.

Schön dass ihr da seid

Schön dass ihr da seid

Heute ist ein besonderer Tag, für unsere Pfarrgemeinde und für Markus Hafner und Felix Mitterer. Die beiden Jungs haben sich dazu entschlossen, die Minigruppe zu verstärken und mit Seelsorger Richard Sullmann haben sie sich auf diese Aufgabe vorbereitet. Für die Ministrantengruppe ist es wichtig, dass sich immer wieder jüngere Kinder in dieses Amt einführen lassen, weil die älteren irgendwann andere Aufgaben übernehmen und nicht mehr für diesen Dienst zur Verfügung stehen. Die Ministranten erfüllen einen wichtigen und wertvollen Dienst für unsere Pfarrgemeinde. Mit dem Mitwirken jedes einzelnen von euch wächst die Feierlichkeit und die Lebendigkeit jeder Messe um ein großes Stück. Die älteren Ministranten weisen die Jüngeren in ihre Pflichten ein, sie helfen einander und unterstützen sich. Die Ministranten sind innerhalb unserer Gemeinde eine wichtige Gemeinschaft.
 

Diözese hat neue Internet-Seiten

Diözese hat neue Internet-Seiten

Ministrantengrillen am Schlosspichl

Ministrantengrillen am Schlosspichl

Lange schon wurde der Wunsch geäußert, den Andrianer Ministranten die Möglichkeit zu bieten, etwas gemeinsam zu unternehmen. Jahrein, Jahraus erledigen sie zuverläßig und mit Fleiß jedes Wochenende ihren Dienst.
Bei herrlichem Sommerwetter, am Samstag 8 Juni 2019, war es dann soweit. Auf Einladung der Ministrantenleiter Renate und Toni trafen sich 13 hungrige Ministranten am Schlosspichl zu einem gemütlichen Grillen ein. Am offenen Feuer durfte sich jeder selbst seine Wurst grillen, und mit leckeren Beilagen genießen. Anschließend war noch genügend Zeit für Spiel und Spaß.
Ein Dank geht, neben den Organisatoren,  auch an Herrn Baron Kripp, der uns freundlicherweise den Grillplatz zur Verfügung stellte. 

für Jugendliche und junge Erwachsene: Glaubensabend!!

für Jugendliche und junge Erwachsene: Glaubensabend!!

Freit 21.06. 19,00-22,00 Uhr
im Rahmen der monatlichen Glaubensabende für Jugendliche und junge Erwachsene „Wir sind Christen! Echt?“ – Junge Christen treffen sich, um einander im Glauben zu stärken, mehr über die Frohe Botschaft Jesu zu erfahren, gemeinsam zu beten und zu singen;

nach den Treffen 

* in der Pfarrkirche in Algund Ende November zum Thema: "Aufstiahn! ... Sunnta isch! ...  Kirchen giahn!"  mit Michael Horrer und Josef Knapp

* und am 31.12. zum Thema "A nois Joor fongt oun - Mit Gottes Hilfe durchs Johr" mit Michael Horrer und Markus Moling   im Priesterseminar in Brixen


* und am 02.02. in der Pfarrkirche in Algund zum Thema: "Trau di und trau di" (über Ehe - Risiko oder Garantie für eine gelingende Beziehung?   mit Thomas Schwarz

* und am 22. 03.
im Priesterseminar Brixen zum Thema "Schaug af DI(E) - einfach und solidarisch leben." mit Maria Delago und Simon Walter

* und am 24.05. in der Pfarrkirche in Algund zum Thema Zeugnis geben: "Du bist ein Christ, machst du mit?" mit Jugendseelsorger Shenoy M. V. und Daniel  Donner

* diesmal (21.06.) im Vinzentinum/Brixen  zum Thema Geistliche Berufe: "Du führst mich hinaus ins Weite... Wo bleibt da mein Leben?" mit Andreas Seehauser und konrad Gasser

 

Lange Nacht der Kirchen in Terlan

Lange Nacht der Kirchen in Terlan

Musik, Gesang, Vorträge, Besinnliches und Geistreiches bot die „Lange Nacht der Kirchen“ am 24. Mai. Auch die Pfarrei Terlan beteiligte sich in diesem Jahr mit Unterstützung der Jungschar und des Jugenddienstes an der Aktion.

Von 18 Uhr bis beinahe Mitternacht wurde ein abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt geboten. Während die Kinder alle Hände voll zu tun hatten, als es darum ging ihre Kuscheltiere auf der Arche Noah unterzubringen, ging es bei den Jugendlichen „chilliger“ zu: für ihr Programm „Ich bin ein Star – holt mich hier raus“ brachten sie die Inhalte der gleichnamigen TV-Reihe auf eine religiöse Ebene und ernteten dafür großes Lob.

Zahlreiche Interessierte begeisterten sich für die Fundstücke aus frühchristlicher Zeit, die bei den Ausgrabungen rund um die Terlaner Pfarrkirche gefunden wurden und von denen man einige sogar in den Hände nehmen und genauestens betrachten konnte. Die Direktorin des Landesamtes für Bodendenkmäler, Dr. Catrin Marzoli berichtete in ihrem Vortrag ausführlich von den neuesten Erkenntnissen, die diese Funde gebracht haben. In einem weiteren Vortrag erläutere der ehemalige Landeskonservator Dr. Helmut Stampfer die Architektur der Pfarrkirche im Laufe der Jahrhunderte und den einmaligen Freskenschatz in ihrem Inneren.

Im Programm der Langen Nacht der Kirchen in Terlan kam auch die Musik nicht zu kurz: der italienische Pfarrchor unter der Leitung von Armando Anselmi präsentierte geistliche Werke wie beispielsweise „Panis Angelicus“, „Ave verum“ und „Signore delle cime“. Das Vox Ensemble sang zu später Stunde bei einem Abendlob Taizé Lieder und besinnliche Lieder.

Alle Mitwirkenden an der Langen Nacht der Kirchen haben ihre Konzerte, Vorträge und Aktionen ehrenamtlich gestaltet. Dafür gebührt ihnen ein besonderer Dank!
12 ... 111213
Seite

Pfarrbrief abonnieren

* Pflichtfelder

Vor Kurzem verstorben

Klicken Sie auf das Bild, um das Andenkenbild zu sehen
Anna Wwe. Savoi geb. Authier
Anna Wwe. Savoi geb. Authier
Anna Wwe. Savoi geb. Authier
17.07.2019, Andrian
Luigi Sommadossi
Luigi Sommadossi
Luigi Sommadossi
17.07.2019, Siebeneich
Theresia Pircher Wwe. Höller
Theresia Pircher Wwe. Höller
Theresia Pircher Wwe. Höller
01.07.2019, Mölten
Maria Egger Wwe. Alber
Maria Egger Wwe. Alber
Maria Egger Wwe. Alber
30.06.2019, Mölten
Alle Verstorbenen
top
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Ich stimme zu Mehr Informationen